Der Sächsische Ausländerbeauftragte

Aktueller Newsletter

Aktuelle Meldungen

Jahresbericht mit Plenum im Hintergrund

Jahresbericht 2016 und Heim-TÜV 2017 Teil I werden vorgestellt

19.06.2017 - Im Rahmen einer Pressekonferenz wird der Sächsische Ausländerbeauftragte am Montag, dem 19. Juni, seinen Bericht für 2016 an das Parlament präsentieren. Gleichzeitig stellt er den Bericht zum weiterentwickelten "Heim-TÜV" 2017 Teil I: Evaluation der dezentralen Unterbringung und der unteren Ausländerbehörden im Freistaat Sachsen vor.

Gespräch am Stand der Integrtaionsmesse

5. Integrationsmesse in Chemnitz bringt Angebot und Nachfrage zusammen

14.06.2017 - Die Integrationsmesse fand am 14. Juni 2017 im Kulturkaufhaus DAStietz statt. Angesprochen waren Neuankömmlinge in Chemnitz und Umgebung, die einen Zugang zu Bildung, Arbeitsmarkt, Sozialleistungen und Dienstleistungen benötigen. Angeboten wurden Informationen und Beratungen von Unternehmen, Behörden, Bildungsdienstleistern, Trägern sozialer Leistungen und weitere Dienstleistungen. Zudem gab es Fachvorträgen und Workshops. Mehrere Sprachmittler waren vor Ort.

Junge mit Deutschlandfahne

Einbürgerungsfest am 17.Juni

08.06.2017 - Im Sächsischen Landtag werden am 17. Juni die Eingebürgerten des Jahres 2016 herzlich willkommen geheißen. Sie folgen der gemeinsamen Einladung des Sächsischen Staatsministers des Innern, Markus Ulbig, und des Sächsischen Ausländerbeauftragten, Geert Mackenroth, MdL. In Sachsen wurden letztes Jahr 1453 Menschen eingebürgert.

Treffen in der Geschäftsstelle des SAB

Kommunale Ausländer- und Integrationsbeauftragte tagten in Dresden

29.05.2017 - Informationen zum Stand des Zuwanderungs- und Integrationskonzeptes ZIK) und die Änderungen der Richtlinie "Integrative Maßnahmen" waren die Hauptthemen des Treffens. Die Beauftragten aus den Landkreisen und Kreisfreien Städten folgten einer Einladung des Sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth.

Austausch mit der Bundesagentur für Arbeit

28.04.2017 - Austausch des Sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth mit der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Sachsen. In regelmäßigen Abständen wird in diesem Arbeitsgespräch der Stand der Arbeitsmarktintegration der Migranten im Freistaat ausgewertet. Herr Hansen (Vorsitzender der Geschäftsführung) und Frau Wilhelms (Geschäftsführerin Operativ) erörterten die ersten Erfolge, die aktuellen Herausforderungen und den dringenden politischen Handlungsbedarf an manchen Stellen.

Blick ins Plenum beim NIMS

Netzwerk Integration und Migration Sachsen am 26. April 2017

26.04.2017 - Der Sächsische Ausländerbeauftragte lud die Akteure der sächsischen Integrationslandschaft zum gemeinsamen Austausch im Rahmen des NIMS-Treffens in den Landtag ein. Schwerpunktthemen waren die Arbeitsmarktintegration, der Verbraucherschutz für Migranten und der produktive Austausch. Das nächste Netzwerktreffen findet im Herbst 2017 statt.

Gruppenbild der Fachsprecher im Verbindungsbüro Breslau

Arbeitsbesuch in Breslau

27.03.2017 - Gemeinsam mit den Fachsprechern der Landtagsfraktionen reiste der Sächsische Ausländerbeauftragte zum Fachaustausch nach Polen. Themen waren Projekte für Ausländer und Einwohner wie „Infolink“, "Botschafter des Dialogs" und die Stafette „Stopp der Hasssprache in Schulen". Anna Szarycz, die Integrationsbeauftragte der Stadt Breslau, berichtete über die Aktivitäten der Stadt und der Wojwodschaft. Ein Gegenbesuch wurde vereinbart.

Geert Mackenroth am Rednerpult

Ausländerbeauftragter spricht im Plenum zu Abschiebung nach Afghanistan

16.03.2017 - Geert Mackenroth, der Sächsische Ausländerbeauftragte, beteiligte sich an der Debatte zum Antrag der Fraktion Die Linke "Abschiebungen nach Afghanistan aussetzen – Sicherheitslage neu bewerten" Drucksache 6/8768. Mackenroth sprach sich für eine fortlaufende Bewertung der Sicherheitslage aus. Formal, so der Beauftragte, halte er Alleingänge auf Landesebene nicht für den richtigen Weg.

Eingangsbereich Erstaufnahmeeinrichtung Chemnitz

Fraktionsvertreter besuchten Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Chemnitz

14.03.2017 - Auf Initiative des Sächsischen Ausländerbeauftragten besuchten am 13. März Vertreter der Landtagsfraktionen die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE). Der Ausländerbeauftragte und die Abgeordneten informierten sich über aktuelle Unterbringungssituation und das Aufnahmeverfahren für Schutzsuchende, sprachen mit der Behördenleitung und Malteserhilfsdienst, der die Einrichtung betreibt. Der letzte Besuch fand im Jahr 2015 statt. Besucht wurde auch die Zentrale Ausländerbehörde (ZAB) des Freistaates.

Richard Schröder Foto Steffen Giersch

Professor Richard Schröder mahnt Gerechtigkeit und Härte an

08.02.2017 - Im vollbesetzten Plenarsaal sprach sich der Theologe und Philosoph Richard Schröder für eine diffenzierte Betrachtung der Zuwanderung aus. Es sei Aufgabe des Staates, gerecht zu verfahren, nicht vordergründig barmherzig. Im Hinblick auf Fluchtursachen setzte sich Schröder für eine Bekämpfung der Hoffnungslosigkeit ein, diese treibe die Menschen nach Europa. Schröder sprach im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Was wir schaffen wollen".

Blick in den Plenarsaal

Pater Frido Pflüger fordert Menschlichkeit, Gelassenheit und konkrete Hilfe

25.01.2017 - "Afrika braucht keine Geldgeschenke, sondern faire Handelsbedingungen!" sagte Pflüger im Hinblick auf die Bekämpfung von Fluchtursachen. Im vollen Plenarsaal sprach sich der Jesuit für mehr Gelassenheit und eine Kommunikation auf Augenhöhe aus. Angst sei verständlich, aber durch Begegnung und Wissen aufzulösen. „Wir vermasseln das, wenn wir uns von Angst hindern lassen.“, so Pflüger.

Bühnenprogramm in Dresden

Tet-Fest in Dresden mit 1000 Gästen gefeiert - Glückwunsch zum Jahr des Feuerhahns

21.01.2017 - „Ein Musterbeispiel für die wechselseitige Bereicherung unseres Lebens durch andere Kulturen.“,so der Sächsische Ausländerbeauftragte, Geert Mackenroth beim vietnamesischen Neujahrsfest im Dresdner Rathaus. In den Ratssaal hatte der Verein der Vietnamesen eingeladen.

Schnell und schnörkellos!

Zu aktuellen Entwicklungen, Einschätzungen und Veranstaltungen aus dem Bereich Asyl und Migration informiert Geert Mackenroth umgehend und persönlich.

Dem SAB folgen

Deutsch lernen!

Die Geschäftsstelle entwickelte Basismaterial zur Orientierung und zum Spracherwerb. Das Heft mit 576 Piktorgrammen steht kostenfrei zur Verfügung.

Bestellung oder Download