Der Sächsische Ausländerbeauftragte

Aktueller Newsletter

Aktuelle Meldungen

Zwei Sprecher am Mikrofon

Neue Asylsuchende in der Muttersprache informieren - Broschüren hören

28.06.2016 - Parallel zu den erfolgreichen Broschüren „Grundlagen unseres Zusammenlebens“ und „Orientierungshilfe für Asylsuchende in Sachsen“ bietet der Sächsische Ausländerbeauftragte nun Audioversionen an. Grundgesetz, Verfassung und Orientierungshilfe für Asylsuchende können ab sofort gehört werden - in Englisch, Französisch, Russisch, Arabisch, Farsi und Deutsch

Blick in den Saal

Ausländische Ärzte, Apoteker, Pfleger und Therapeuten beim Parlamentarischen Abend

21.06.2016 - Im Plenarsaal trafen ausländische Fachkräfte aus dem Medizinbereich mit Abgeordenten aller Fraktionen zusammen. In Interviews schilderten mehrere Gäste ihre Erfahrungen: von guten Kontakten zu Kollegen und Patienten, aber auch von bürokratischen Hürden bei der Anerkennung von Qualifikationen.

Geert Mackenroth bei seiner Ansprache

Neue Deutsche beim Einbürgerungsfest herzlich willkommen geheißen

11.06.2016 - Über 300 Gäste konnten der Sächsische Staatsminister des Innern, Markus Ulbig, und der Sächsische Ausländerbeauftragte, Geert Mackenroth zur Feierstunde im Plenarsaal begrüßen.Der Ausländerbeauftragte betonte die Notwendigkeit von Integrationsbemühungen auf allen Gebieten: „Integration passiert durch Sprache und Arbeit zuerst, aber genauso wichtig sind die Beziehungen im familiären und sozialen Umfeld.“

Motiv der Postkarte

Sterntaler - Der Preis für Ihre Arbeit mit Flüchtlingskindern

31.05.2016 - Am 1. Juni startet die Ausschreibung für den Sterntalerpreis. Der gemeinsame Preis des Kinderschutzbundes Sachsen und des Sächsischen Asuländerbeauftragten ist mit 3.000 € dotiert. Bewerbungsende ist der 21. August 2016.

Forum Caritasbühne

Thema Integration beim Katholikentag

26.05.2016 - Im Rahmen des 100. Deutschen Katholikentages nahm der Sächsische Ausländerbeauftragte am Forum "Teilhabe ist Menschenrecht" des Deutschen Caritasverbandes teil. Von links: Dr. Peter Neher (Präsident des DCV, Frau Schneiderrath (Moderation), Martin Patzelt (MdB), Geert Mackenroth (MdL)

Teilnehmer des Visegradtreffens

Delegation der Visegradstaaten beim Ausländerbeauftragten

30.04.2016 - Geert Mackenroth empfing eine Delegation der sogenannten Visegrad-Staaten. An dem Gespräch nahmen teil: Karolina Ostrzyniewska (Leiterin der Abteilung Komitee für Europa-Angelegenheiten, Außenministerium der Republik Polen) aus der Tschechischen Republik (derzeitiger Vorsitz der Visegrád-Gruppe) Pavla Novotná (Stv. Abteilungsleiterin für Migration und Asyl, Innenministerium der Tschechischen Republik) sowie aus Ungarn Dr. Mátyás Hegyaljai (Stv. Staatssekretär für EU- und internationale Angelegenheiten, Innenministerium der Republik Ungarn). Zuwanderung aus der EU macht im Freistaat Sachsen über ein Drittel der Migration aus. Visegrad-Staaten sind wichtige Wirtschaftspartner des Freistaates. Petra Hantschke vom Auswärtigen Amt begleitete die Gruppe.

Blick ins Heft Deutsch lernen

Deutsch lernen! Überarbeitete und erweiterte Auflage lieferbar

21.04.2016 - Die neue Auflage des Heftes "Deutsch lernen!" wurde um 231 Begriffe auf 576 erweitert. Hinzugekommen sind Verkehrszeichen, Logos, Beziehungen, Regeln und Artikel vor den Substantiven. Die Piktogramme wurden vergrößert, um wichtige Details und Zusammenhänge unterzubringen.

Geert Mackenroth mit zwei Studentinnen

Gespräche mit ausländischen Studenten werden fortgesetzt

08.04.2016 - In einem Gespräch mit Abgeordenten des Sächsischen Landtags schilderten heute Studenten der TU Dresden ihre Sorgen und Nöte durch Ablehnung, Gewalt oder Rassismus. Der Rektor der TU, der Landtagspräsident und die Mdl waren sich einig, den Dialog konstruktiv in naher Zukunft fortzuführen.

Richard Kühnel

Was tut die EU in der Flüchtlingskrise?

05.04.2016 - Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland, berichtete heute vor der Presse im Sächsischen Landtag zu den Vorhaben der EU. Kühnel bezeichnete das seit demn 4. April geltende Flüchtlingsabkommen als Quantensprung. Es sei legal und fair. Ziel der Kommission seien sichere Grenzen und die Wiederherstellung der Reisefreiheit im Schengenraum bis zum 24.12.2016. Vorgeschlagen werde eine neue starke Grenzschutzagentur, die Grenzländer unterstützen solle. Die Gemeinschaft sei nicht Ursache der Krise, sondern Teil der Lösung. Nationale Maßnahmen ohne die EU dagegen würden Zwietracht erzeugen.

Diskussion im Landtag

Netzwerktreffen und Verbändegespräch im Landtag

23.03.2016 - Das Netzwerktreffen Integration und Migration Sachsen (NIMS) fand gemeinsam mit dem Verbändegespräch am 23. März auf Einladung von Staatsministerin Petra Köpping und Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth statt. Über 130 Teilnehmer folgten der Einladung. Schwerpunkte waren die Sprachförderung und die Vernetzung der Vereine und Initiativen.

Gruppe in der Werkstatt

Jungen Menschen eine Zukunft geben

03.03.2016 - Nach einem Besuch beim Umkehrschwung e.V. lobte Geert Mackenroth die privat geführte gemeinnützige Einrichtung im Areal des Dresdner Flughafens. Sie fördert aktiv junge Erwachsene, damit sie ihren Platz in unserer Gesellschaft finden. Unter professioneller Anleitung werden praktische Fähigkeiten und Sprache vermittelt.

Fahnen

Gespräche in Brüssel mit EU-Kommissarin geführt

26.02.2016 - Gemeinsam mit der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping MdL führte der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth am 24. und 25. Februar intensive Gespräche mit Vertretern der EU – Kommission in Brüssel. Unverzichtbar seien in der EU künftig intelligente Verteil- und Fördermechanismen.

Rupert Neudeck

Rupert Neudeck: Können wir alle aufnehmen?

05.02.2016 - Rupert Neudeck und Prof. Dr. Christine Langenfeld referierten am 2. Februar auf Einladung des Ausländerbeauftragten im Plenarsaal. Neudeck geht in seinem Vortrag „Können wir alle aufnehmen?" auf die aktuelle Entwicklung der weltweiten Flüchtlingssituation und ihre Folgen für Deutschland ein. Die Vorsitzende des Sachverständigenrates Deutscher Stiftungen für Integration und Migration erörtert die Integrationsanforderungen für unsere Gesellschaft.

Innenminister und Ausländerbeauftragter

Internationale Broschüre "Grundlagen unseres Zusammenlebens" vorgestellt

08.01.2016 - Auszüge aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaates Sachsen enthält die neue Broschüre in sechs Sprachen. Geert Mackenroth stellte sie im Rahmen einer Pressekonferenz mit dem Innenminister Markus Ulbig vor.

Schnell und schnörkellos!

Zu aktuellen Entwicklungen, Einschätzungen und Veranstaltungen aus dem Bereich Asyl und Migration informiert Geert Mackenroth umgehend und persönlich.

Dem SAB folgen

Daten und Fakten Asyl in Sachsen

Das Faktenblatt enthält Zahlen zur weltweiten Flüchtlingssituation, Daten zu den Asylbewerbern und ihre Verteilung in Deutschland und Sachsen sowie ihre Rechte und Pflichten.

Downloaden oder bestellen

Deutsch lernen!

Die Geschäftsstelle entwickelte Basismaterial zur Orientierung und zum Spracherwerb. Das Heft mit 576 Piktorgrammen steht kostenfrei zur Verfügung.

Bestellung oder Download