Der Sächsische Ausländerbeauftragte

Aktueller Newsletter

Aktuelle Meldungen

Forum Caritasbühne

Thema Integration beim Katholikentag

26.05.2016 - Im Rahmen des 100. Deutschen Katholikentages nahm der Sächsische Ausländerbeauftragte am Forum "Teilhabe ist Menschenrecht" des Deutschen Caritasverbandes teil. Von links: Dr. Peter Neher (Präsident des DCV, Frau Schneiderrath (Moderation), Martin Patzelt (MdB), Geert Mackenroth (MdL)

Bericht von MDR Aktuell

Bundestag bestimmt neue sichere Herkunftsstaaten Algerien, Tunesien und Marokko

13.05.2016 - Die sogenannten Maghreb-Staaten sollen als sichere Herkunftsländer eingestuft werden. Nach dem Bundestag muss das Gesetz nun vom Bundesrat gebilligt werden. Die Anerkennungsquote von Asylbewerbern aus Tunesien, Marokko und Algerien lag im ersten Quartal 2016 bei 0,7 Prozent.Sichere Herkunftsstaaten sind Staaten, bei denen aufgrund der allgemeinen politischen Verhältnisse die gesetzliche Vermutung besteht, dass dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet (§ 29a AsylVfG).

Teilnehmer des Visegradtreffens

Delegation der Visegradstaaten beim Ausländerbeauftragten

30.04.2016 - Geert Mackenroth empfing eine Delegation der sogenannten Visegrad-Staaten. An dem Gespräch nahmen teil: Karolina Ostrzyniewska (Leiterin der Abteilung Komitee für Europa-Angelegenheiten, Außenministerium der Republik Polen) aus der Tschechischen Republik (derzeitiger Vorsitz der Visegrád-Gruppe) Pavla Novotná (Stv. Abteilungsleiterin für Migration und Asyl, Innenministerium der Tschechischen Republik) sowie aus Ungarn Dr. Mátyás Hegyaljai (Stv. Staatssekretär für EU- und internationale Angelegenheiten, Innenministerium der Republik Ungarn). Zuwanderung aus der EU macht im Freistaat Sachsen über ein Drittel der Migration aus. Visegrad-Staaten sind wichtige Wirtschaftspartner des Freistaates. Petra Hantschke vom Auswärtigen Amt begleitete die Gruppe.

Blick ins Heft Deutsch lernen

Deutsch lernen! Überarbeitete und erweiterte Auflage lieferbar

21.04.2016 - Die neue Auflage des Heftes "Deutsch lernen!" wurde um 231 Begriffe auf 576 erweitert. Hinzugekommen sind Verkehrszeichen, Logos, Beziehungen, Regeln und Artikel vor den Substantiven. Die Piktogramme wurden vergrößert, um wichtige Details und Zusammenhänge unterzubringen.

Geert Mackenroth mit zwei Studentinnen

Gespräche mit ausländischen Studenten werden fortgesetzt

08.04.2016 - In einem Gespräch mit Abgeordenten des Sächsischen Landtags schilderten heute Studenten der TU Dresden ihre Sorgen und Nöte durch Ablehnung, Gewalt oder Rassismus. Der Rektor der TU, der Landtagspräsident und die Mdl waren sich einig, den Dialog konstruktiv in naher Zukunft fortzuführen.

Richard Kühnel

Was tut die EU in der Flüchtlingskrise?

05.04.2016 - Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland, berichtete heute vor der Presse im Sächsischen Landtag zu den Vorhaben der EU. Kühnel bezeichnete das seit demn 4. April geltende Flüchtlingsabkommen als Quantensprung. Es sei legal und fair. Ziel der Kommission seien sichere Grenzen und die Wiederherstellung der Reisefreiheit im Schengenraum bis zum 24.12.2016. Vorgeschlagen werde eine neue starke Grenzschutzagentur, die Grenzländer unterstützen solle. Die Gemeinschaft sei nicht Ursache der Krise, sondern Teil der Lösung. Nationale Maßnahmen ohne die EU dagegen würden Zwietracht erzeugen.

Diskussion im Landtag

Netzwerktreffen und Verbändegespräch im Landtag

23.03.2016 - Das Netzwerktreffen Integration und Migration Sachsen (NIMS) fand gemeinsam mit dem Verbändegespräch am 23. März auf Einladung von Staatsministerin Petra Köpping und Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth statt. Über 130 Teilnehmer folgten der Einladung. Schwerpunkte waren die Sprachförderung und die Vernetzung der Vereine und Initiativen.

Faktenblatt aufgeblaettert

Aktualisierte „Daten und Fakten zum Thema Asyl in Sachsen“ wieder lieferbar

09.03.2016 - Eien neue Ausgabe des begehrten Informationsblattes gibt auf vier A4-Seiten Informationen zu Asylbewerbern in Deutschland und Sachsen sowie zum Asylverfahren. Erklärt werden die Verteilung von Schutzsuchenden auf Städte und Gemeinden, Begriffe und Verfahren. Das Blatt informiert zu Rechten, Pflichten und Finanzen von Asylbewerbern. Redaktionsschluss war Februar 2016.

Gruppe in der Werkstatt

Jungen Menschen eine Zukunft geben

03.03.2016 - Nach einem Besuch beim Umkehrschwung e.V. lobte Geert Mackenroth die privat geführte gemeinnützige Einrichtung im Areal des Dresdner Flughafens. Sie fördert aktiv junge Erwachsene, damit sie ihren Platz in unserer Gesellschaft finden. Unter professioneller Anleitung werden praktische Fähigkeiten und Sprache vermittelt.

Fahnen

Gespräche in Brüssel mit EU-Kommissarin geführt

26.02.2016 - Gemeinsam mit der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping MdL führte der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth am 24. und 25. Februar intensive Gespräche mit Vertretern der EU – Kommission in Brüssel. Unverzichtbar seien in der EU künftig intelligente Verteil- und Fördermechanismen.

Ausschnitt DLF- Seite

Interview im Deutschlandfunk zu Clausnitz und Bautzen

22.02.2016 - Im Morgeninterview sprach Jaspar Barenberg mit Geert Mackenroth über dessen Einschätzung der Vorgänge in Clausnitz und Bautzen, die Politik der Landesregierung und das Verhalten der Polizei. Mackenroth verwahrte sich gegen den Vorwurf, die Polizei habe ihren Job nicht gut gemacht habe, forderte aber eine Untersuchung, bessere Vorbereitungen und eine wissenschaftliche Aufarbeitung der fremdenfeindlichen Tendenzen.

Rupert Neudeck

Rupert Neudeck: Können wir alle aufnehmen?

05.02.2016 - Rupert Neudeck und Prof. Dr. Christine Langenfeld referierten am 2. Februar auf Einladung des Ausländerbeauftragten im Plenarsaal. Neudeck geht in seinem Vortrag „Können wir alle aufnehmen?" auf die aktuelle Entwicklung der weltweiten Flüchtlingssituation und ihre Folgen für Deutschland ein. Die Vorsitzende des Sachverständigenrates Deutscher Stiftungen für Integration und Migration erörtert die Integrationsanforderungen für unsere Gesellschaft.

zwei Köche am Kochtopf

Faktenblatt Arbeitsmarkt erschienen

03.02.2016 - Der neue Wegweiser des Ausländerbeauftragten informiert Berufstätige und Arbeitgeber über die Arbeitsaufnahme für Geflüchtete und Zuwanderer. Das Faktenblatt entstand in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit.

Ausschnitt DLR Homepage

Geert Mackenroth für Tacheles interviewt

09.01.2016 - Deutschlandradio Kultur war zu Gast beim Sächischen Ausländerbeauftragten. Redakteur Martin Steinhage interviewte den Sächsischen Ausländerbeauftragten für die Sendung Tacheles. Schwerpunkte waren die Flüchtlingspolitik und aktuelle gesellschaftliche Umbrüche und Entwickungen.

Innenminister und Ausländerbeauftragter

Internationale Broschüre "Grundlagen unseres Zusammenlebens" vorgestellt

08.01.2016 - Auszüge aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaates Sachsen enthält die neue Broschüre in sechs Sprachen. Geert Mackenroth stellte sie im Rahmen einer Pressekonferenz mit dem Innenminister Markus Ulbig vor.

Geert Mackenroth im Landtag

Wenn wir es richtig machen, werden wir ein besseres Deutschland bekommen

31.12.2015 - Zum Jahresende 2015 gab Geert Mackenroth den Journalisten Peter Stawowy und Enrico Bach vom Blog Asylfakten.de ein ausführliches Interview. Mackenroth schildert, wie er den Freistaat in den Zeiten der Flüchtlingskrise erlebt, was ihn geärgert hat und was gut gelaufen ist.

Franziska Köher und Geert Mackenroth

Außenstelle des Bundesamtes in Dresden besucht

14.12.2015 - Der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth besuchte am Montag die neueröffnete Außenstelle des Bundeamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Dresden und sprach mit der Leiterin Franziska Köhler und weiteren Mitarbeitern der Behörde. Die Büros befinden sich an der Nossener Brücke in der Nähe zu den Camps auf dem Universitätsgelände.

Ausschnitt aus Sächsischer Zeitung

Begegnungszentrum Asyl in Großenhain eröffnet

02.12.2015 - Über die Eröffnung eines Asylladens berichtet die Sächsische Zeitung. In dem Zentrum für Migration werden auch Asylbewerber mit Deutschkenntnissen gesprächsbereit sein. Im Vordergrund stehen Information, Austausch und Begegnung. Außerdem sollen auch Kindersachen, Kinderwagen und Bettwäsche über die Ladentheke gehen.

Blick in den Saal

Forum Asyl in Meißen

27.11.2015 - Großes Interesse fanden Vorträge und eine Podiumsveranstaltung zum Thema Asyl in Meißen. Mit dabei waren Vertreter der Diakonie, der Polizei, der Bildungsagentur sowie der Bundesinnenminister Thomas de Maizière und der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth.

Eintrag im französischen Kulturzentrum Dresden

Kondolenz und Schweigeminute im Institut Français Dresden

16.11.2015 - Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Oberbürgermeister Dirk Hilbert und der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth trugen sich ins Kondolenzbuch des Institutes ein. Nach ergreifenden Worten vom Institutsleiter Michel Gribenski folgte eine Schweigeminute für die Terroropfer des Islamischen Staates in Paris. Zwei wichtige Botschaften des Tages: Volle Solidarität mit Frankreich sowie mit den in Sachsen lebenden Franzosen. Ebenso wichtig sei, die Themen Terrorismus und Flüchtlinge nicht zu vermischen.

Interview mit Studentin aus Kamerun

Parlamentarischer Abend für ausländische Wissenschaftler

17.11.2015 - Am 17. November kamen auf Einladung von Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler und Sachsens Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth Hochschullehrer und wissenschaftliche Mitarbeiter mit den Abgeordenten zusammen. Über 100 Wissenschaftler folgten der Einladung zum Austausch in den Plenarsaal, der sich in der Lobby fortsetzte.

Deckblatt der Ausstellung

Ausstellung von Kinderzeichnungen aus der Flüchtlingsstadt

09.10.2015 - Vom 9. bis 25. Oktober werden in der Galerie Holger John in Dresden Kinderzeichnungen aus der Flüchtlingsstadt ausgestellt. Die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange und der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth unterstützen die Ausstellung.

Quiz am Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür im Sächsischen Landtag

30.09.2015 - Am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, öffnet der Sächsische Landtag von 14 bis 18 Uhr seine Türen. Die Geschäftsstelle des Ausländerbeauftragten wird mit einem Stand im Obergeschoss des Bürgerfoyers vertreten sein. Das neue Asyl-Faktenblatt und der Interkulturelle Kalender 2016 liegen kostenfrei für Besucher bereit.

Bildschirmfoto SZ

Ein Abend in schwarz-weiss in Großenhain

10.09.2015 - Von einer Bürgerversammlung in Großenhain berichtet Catharina Karlshaus für die Sächsische Zeitung. Die Veranstaltung zur Unterbringung von Flüchtlingen gerät zum Sammelbecken von Emotionen. Geert Mackenroth und der Beigeordnete Ullrich Zimmermann diskutierten, Frank Richter von der Landeszentrale moderierte.

Logo klinik

Podiumsdiskussion "Der Arzt kommt... Aber woher?" in Riesa

07.09.2015 - Gemeinsam mit Vertretern des Elblandklinikums Riesa diskutiert der Sächsische Ausländerbeauftragter Geert Mackenroth am 10. September 2015 um 17 Uhr in Riesa unter dem Motto „Der Arzt kommt… Aber woher?“.

Tagesordnungen einer Plenarsitzung

Landtagssitzung am 1.September zur Asylpolitik

28.08.2015 - Nach einer Erklärung von Ministerpräsident Stanislaw Tillich standen eine Fachregierungserklärung von Innenminister Markus Ulbig sowie der Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, zur Gesamtaufgabe Asyl auf der Tagesordnung. Anschließend berieten die Abgeordneten über einen gemeinsamen Antrag der Fraktionen LINKE und GRÜNE, der eine menschenwürdige Aufnahme sowie verlässliche Perspektiven für Flüchtlinge fordert. Die Rede von Geert Mackenroth zum Abschluss der Debatte:

Schnell und schnörkellos!

Zu aktuellen Entwicklungen, Einschätzungen und Veranstaltungen aus dem Bereich Asyl und Migration informiert Geert Mackenroth umgehend und persönlich.

Dem SAB folgen

Daten und Fakten Asyl in Sachsen

Das Faktenblatt enthält Zahlen zur weltweiten Flüchtlingssituation, Daten zu den Asylbewerbern und ihre Verteilung in Deutschland und Sachsen sowie ihre Rechte und Pflichten.

Downloaden oder bestellen

Deutsch lernen!

Die Geschäftsstelle entwickelte Basismaterial zur Orientierung und zum Spracherwerb. Das Heft mit 576 Piktorgrammen steht kostenfrei zur Verfügung.

Bestellung oder Download