Gesundheitszustand des Ausländerbeauftragten wieder stabil

Pressemitteilung 4/2014 vom 22.05.2014

Der Sächsische Ausländerbeauftragte Professor Martin Gillo musste in der vergangenen Woche wegen eines Aneurysmas der Milzarterie notoperiert werden.

Er befindet sich auf dem Weg der Besserung. Die behandelnden Ärzte sind zuversichtlich, dass er die Intensivstation Ende dieser Woche verlassen kann.

 

Ansprechpartner für die Presse


Markus Guffler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden

Telefon: 0351 493-5171
Telefax: 0351 493-5474
E-Mail schreiben