Sächsischer Integrationspreis 2015 startet: Stärker durch Vielfalt

Pressemitteilung 20/2015 vom 02.09.2015

Heute beginnt der Bewerbungszeitraum für den 6. Sächsischen Integrationspreis. Der Wettbewerb wird gemeinsam von der Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping und dem Sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth ausgelobt. Beide sitzen der Jury aus Fachleuten und bisherigen Preisträgern vor. Der Preis ist mit insgesamt 4.500 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 5. Oktober 2015.

„Es gibt in Sachsen eine Welle der Hilfsbereitschaft und des Engagements für Integration. Noch nie war sie so groß. Mit dem sächsischen Integrationspreis wollen wir dieses Engagement sichtbar machen. Wir wollen alle ansprechen: die Unternehmerin, den Lehrer, den Mitarbeiter einer Behörde oder die Arbeitskollegin, den Nachbarn oder die Helferin, das Vereinsmitglied oder den engagierten Bürger“, so Staatsministerin Köpping zur Ausschreibung.

Der Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth ergänzte: „Wir wollen Projekte und Initiativen, die in den vergangenen zwölf Monaten besondere Leistungen vollbrachten, auszeichnen. Das kann vom Abbau gegenseitiger Vorurteile über das Erlernen der deutschen Sprache, den Zugang zu Ausbildung und Erwerbsarbeit bis zur Organisation öffentlicher Veranstaltungen zu interkulturellen Themen reichen.“

Vergeben werden drei Preise zu je 1.500 Euro. Außerdem werden alle Projekte und Initiativen, die die Teilnahmebedingungen erfüllen, in einer Broschüre dokumentiert und veröffentlicht. Jeder kann seine Vorschläge einreichen. Eine Jury ermittelt die drei Preisträger, die im Rahmen einer Festveranstaltung im Plenarsaal des Sächsischen Landtags im Beisein aller eingeladenen Bewerber am 4. Dezember 2015 ausgezeichnet werden.

Bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt oder Ihrer Initiative oder schlagen Sie Ihren Favoriten vor unter: www.saechsischer-integrationspreis.de

Auf dieser Internetseite finden Sie die Teilnahmebedingungen und Regularien sowie ein kurzes Formular, das Sie bitte ausfüllen und an den Sächsischen Ausländerbeauftragten senden. Sie können es alternativ auch ausdrucken und an folgende Adresse schicken:

Der Sächsische Ausländerbeauftragte
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden
Kennwort: Integrationspreis