Sterntaler belohnen Engagement für Flüchtlingskinder

Pressemitteilung 22/2016 vom 13.09.2016


Am 20. September um 14 Uhr wird im Sächsischen Landtag zum zweiten Mal der „Sterntaler“-Preis verliehen. Der Preis ist eine gemeinsame Auszeichnung des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Sachsen e.V. und des Sächsischen Ausländerbeauftragten.

Er würdigt herausragendes Engagement in der Arbeit mit Flüchtlingskindern und deren Familien. Gleichzeitig macht der Preis auf die weitere notwendige Unterstützung für geflüchtete Menschen aufmerksam. Die Jury hat in diesem Jahr den Preis geteilt und verleiht zwei Sterntaler.


Die Verleihung findet im Saal 2 des Bürgerfoyers des Sächsischen Landtags statt. Eine Kindergruppe aus der KITA „Kleiner Globus“ wird die Würdigung mit gestalten. Der 20. September ist der UN-Weltkindertag.
 

Der Termin ist besonders für die Bildberichterstattung geeignet.
 

An der Preisverleihung nehmen neben den Preisträgern teil:


Barbara Klepsch
Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz

Gisela Grüneisen und Christina Koch.
Vorstandsmitglieder des Kinderschutzbundes Sachsen e.V.

Geert Mackenroth MdL
Der Sächsische Ausländerbeauftragte
 

Die Auszeichnung ist mit je 1.500 € dotiert. Das Preisgeld soll für die Fortführung des aktuellen oder eines folgenden Projektes eingesetzt werden. Die Bewerbungsfrist begann am 1. Juni und endete am 21. August. Beworben hatten sich über zwanzig Initiativen aus Sachsen.


Presse-Service: Wenn Sie uns bis Montag, 19.09.2016, Ihre E-Mail-Adresse an saechsab@slt.sachsen.de übermitteln, senden wir Ihnen nach der Veranstaltung Bilder der Preisträger in Profi-Qualität zu. Die Namen der Preisträger sowie eine Kurzbeschreibung finden Sie in der Anlage. Gern unterstützen wir Sie bei vorbereitenden Recherchen oder Interviews.