„Was wir schaffen wollen“ am 25. Januar im Landtag - Vortrag von Pater Frido Pflüger SJ

Pressemitteilung 02/2017 vom 11.01.2017

Der Jesuitenpater Frido Pflüger, spricht am 25. Januar um 19 Uhr im Plenarsaal des Sächsischen Landtags im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Was wir schaffen wollen."

Pater Pflüger ist Leiter des Jesuiten Flüchtlingsdienstes Berlin. 1994-2003 war er Schulleiter des St. Benno-Gymnasiums in Dresden. Anschließend ging er nach Nord-Uganda und war dort bis 2006 mit der Organisation der Schulen für über 30.000 Flüchtlingskinder betraut. Von 2008-2012 war er Leiter des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes in Ostafrika.

Die Veranstaltungsreihe „Was wir schaffen wollen -  Beiträge zur Zuwanderung" findet auf Einladung des Präsidenten des Sächsischen Landtags Dr. Matthias Rößler und des Sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth statt. Mit der Veranstaltungsreihe sollen kulturelle, soziologische, juristische, religiöse und religionswissenschaftliche sowie praktische Aspekte der Integration vorgestellt werden. Frido Pflüger wird das Thema vorrangig unter christlichen Aspekten und mit seiner Erfahrung aus der weltweiten Flüchtlingsarbeit beleuchten.

Der Eintritt ist für Bürgerinnen und Bürger frei, eine Anmeldung ist aus Sicherheitsgründen notwendig. Über die Geschäftsstelle des Sächsischen Ausländerbeauftragten Telefon 0351 4935174 oder online unter: