Fest für die Eingebürgerten im Plenarsaal des Sächsischen Landtags am 21. Mai 2011

Pressemitteilung 6/2011 vom 11.05.2011

Der Sächsische Staatsminister des Innern und der Sächsische Ausländerbeauftragte haben für den 21. Mai 2011 in den Sächsischen Landtag zu einem gemeinsamen Festakt für die im vergangenen Jahr eingebürgerten Sachsen eingeladen. Zu den etwas 300 Gästen spricht als Festredner Joachim Reinelt, Bischof von Dresden-Meißen.

„Die Einbürgerung macht aus Ausländern Inländer. Ihr gehen meist viele Jahre individueller Anstrengung voraus, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren. Es ist ein wichtiger Baustein der sächsischen Willkommensgesellschaft, die Entscheidung für die deutsche Staatsbürgerschaft zu feiern und für gegenseitigen Respekt und ein konstruktives Miteinander zu werben.“, so Martin Gillo im Vorfeld.

Innenminister Markus Ulbig: „Ich freue mich über das klare Bekenntnis zu unserem Land und zu den Grundwerten unserer Gesellschaft, das mit der Einbürgerung verbunden ist.“

Im Jahr 2010 wurden im Freistaat Sachsen 857 Menschen eingebürgert. Der Termin ist für die Bildberichterstattung besonders geeignet.

Ablauf ab 10:30 Uhr

  •  Begrüßung durch den Präsidenten des Sächsischen Landtags Dr. Matthias Rößler 
  • Grußwort des Sächsischen Innenministers Markus Ulbig 
  • Grußwort des Sächsischen Ausländerbeauftragten Prof. Dr. Martin Gillo 
  • Festrede Joachim Reinelt, Bischof von Dresden-Meißen 
  • Singen der Nationalhymne 
  • kultureller Teil mit dem Puppenspieler „Herrn Arnold Böswetter“ 
  • 12:30 Uhr Empfang in der Lobby des Sächsischen Landtages 
  • 13.30 Uhr Luftballonstart vor dem Landtagsgebäude

Achtung Presseservice:
Gern vermitteln wir den Medien Kontakt zu Eingebürgerten des Jahres 2010, die ihr Kommen zugesagt und einer Berichterstattung im Vorfeld zugestimmt haben.

Redaktionen, die Bildmaterial von der Veranstaltung benötigen, erhalten auf Anforderung eine kleine Auswahl an kostenfrei nutzbaren Bildern in Profiqualität. Bitte wenden Sie sich an die unten angegebene Ansprechpartnerin unter Angabe einer E-Mail Adresse.

Ansprechpartner für die Presse


Markus Guffler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden


Telefon: 0351 493-5171
Telefax: 0351 493-5474
E-Mail schreiben