Was wir schaffen wollen mit Stephan J.Kramer

Stephan J.Kramer

Stephan J.Kramer

Veranstaltung vom 27.10.2016 bis 31.12.2016

Integration ist ein komplexer Prozess. Das zeigen allein die offenen Fragen zur Integration. Mit unserer Veranstaltungsreihe möchten wir kulturelle, soziologische, juristische, religiöse und religionswissenschaftliche sowie praktische Aspekte und Dimensionen von Integration vorstellen. Wir freuen uns darauf, mit unseren Experten und Ihnen die Ziele unserer Gesellschaft weiter zu klären und uns über einen breiteren Konsens zu verständigen.

Stephan Joachim Kramer wurde 1968 in Siegen geboren. Er war von 2004 bis Januar 2014 Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland und Leiter des Berliner Büros des European Jewish Congress. Seit 1. Dezember 2015 ist er Präsident des Amtes für Verfassungsschutz Thüringen.

Nach dem Abitur studierte er Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre in Marburg, Frankfurt und Bonn.

Bis 2015 schloss er an der Fachhochschule Erfurt sein Studium zum Diplom-Sozialarbeiter/-pädagoge und Soziale Arbeit, Master ab. Er war persönlicher Mitarbeiter und Büroleiter verschiedener Bundestagsabgeordneter, arbeitete für die Conference on Jewish Material Claims Against Germany Inc., Frankfurt am Main und hatte verschiedene Funktionen beim Zentralrat der Juden in Deutschland inne. Unter anderem war er persönlicher Referent des Präsidenten des Zentralrats der Juden Ignatz Bubis und gleichzeitig Prokurist der Jüdischen Allgemeinen. Von 2000 – 2004 war er Geschäftsführer des Zentralrats der Juden in Deutschland und von 2004 – 2014 Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, gleichzeitig Direktor des Büros des European Jewish Congress, Berlin. Kramer beriet Politiker und Wirtschaft und war 2014 – 2015 Direktor des Office combatting Antisemitism in Europe, American Jewish Committee, Berlin/Brüssel.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist zwingend erforderlich und wird bis zum 24. November erbeten.