Geert Mackenroth: „Freiberufler mit Zuwanderungshintergrund sind ein feste Größe in Sachsen“

Pressemitteilung 11/2018 vom 07.09.2018

Zu einem Parlamentarischen Abend für ausländische Führungs- und Fachkräfte bei den Freiberuflern lädt der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth für Donnerstag, den 13. September 19 Uhr, in den Plenarsaal ein.

Gemeinsam mit dem Sächsischen Ausländerbeauftragten lädt auch der Präsident des Landesverbandes der Freien Berufe, Hans-Joachim Kraatz, ein. Der Abend steht unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler. Eingeladen sind unter anderem die Berufsgruppen der Apotheker, Rechtsanwälte, Steuerberater, Ärzte, Ingenieure, Musiker und Künstler.

Ziel des Abends sei neben der Begegnung mit den Abgeordneten, den wertvollen Beitrag der so genannten Freien Berufe sichtbar zu machen und zu würdigen. „Wir wollen aber auch die Sorgen der ausländischen Kräfte aufnehmen und Verbesserungspotential erkennen.“, so Geert Mackenroth.

Geplanter Ablauf:

„contrastics“
marimbaphon – vibraphon - percussion

Begrüßung
Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler

Grußwort
Hans-Joachim Kraatz
Landesverband der Freien Berufe

Antje Hermenau
Moderation und Interviews mit drei Vertretern der Freien Berufe

Dank
Geert Mackenroth
Der Sächsische Ausländerbeauftragte

Parallel erfolgt unter den Gästen eine Umfrage, welche die Arbeits- und Lebensbedingungen der ausländischen Freiberufler erfassen soll.

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich für ausländische Führungs- und Fachkräfte bei den Freien Berufen
https://eveeno.com/Parlament-FreieBerufe