„Von Europa lernen?“ - Vorsitzender des Europaausschusses zur europäischen Zuwanderungspolitik

Pressemitteilung 8/2019 vom 13.03.2019

Am 19. März 2019 um 19 Uhr hält Gunther Krichbaum MdB einen Vortrag zum Thema „Einheit in Vielfalt: Modelle der Europäischen Länder in der Zuwanderungspolitik“ im Sächsischen Landtag. Er folgt der Einladung des Sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth MdL im Rahmen der Themenreihe „Unsere Gesellschaft von morgen“, die unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler MdL steht.

Krichbaum wird Einblicke in die Politik der skandinavischen Länder, der Briten und der Visegrád-Staaten geben. Als ausgewiesener Kenner und Gestalter kennt er Hintergründe und kann die Entwicklungen der bisherigen Entscheidungen und die Strategie der Länder erklären.  Krichbaum wird einschätzen, wohin die Europäische Migrationspolitik steuern kann und soll.

Der Bundestagsabgeordnete ist seit 2007 Ausschussvorsitzender für die Angelegenheiten der Europäischen Union. Nach seinem Wehrdienst studierte er Rechtswissenschaften in Tübingen, Lausanne, Genf und Heidelberg und war von 1992-1995 Rechtsreferendar am Landgericht Heidelberg. Bis 2002 war er selbstständiger Wirtschaftsberater und seitdem Mitglied des Deutschen Bundestages. Der CDU-Abgeordnete ist Mitglied des Wirtschaftsrates und der Mittelstandsvereinigung.

Überregional ist er Mitglied des Atlantik-Brücke e.V., Mitglied im Vorstand der Fondation Robert Schuman (Paris), Mitglied im Vorstand der Europäischen Volkspartei (EVP), Mitglied im Bundesfachausschuss Europa der CDU Deutschland und Kooptiertes Mitglied im Präsidium der Europa-Union Deutschland.

An den Vortrag schließt sich eine Diskussion und eine Begegnung an. Der Eintritt ist frei.

Kostenfreie Anmeldung über die Geschäftsstelle des Sächsischen Ausländerbeauftragten unter Telefon 0351 4935171 oder direkt über folgende Internetseite:
https://eveeno.com/SAB-190319