Integration ist Trumpf - Sächsischer Ausländerbeauftragter gibt Internationales Skatblatt heraus

Pressemitteilung 9/2021 vom 06.07.2021

Unter dem Motto „Integration ist Trumpf“ präsentiert der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth ein Internationales Skatblatt, das gemeinsam mit der Traditionsfirma Altenburger entwickelt wurde.

Die neu geschaffene Sonderedition hebt sich von herkömmlichen Skatblättern gleich doppelt ab. Die Karten sind binational gestaltet. Die Kartenwerte werden jeweils zu einer Hälfte im deutschen und zur anderen Hälfte im französischen Blatt abgebildet.

Der passionierte Skatspieler Geert Mackenroth: „Mit dem Internationalen Skatblatt können Menschen, die entweder nur das deutsche oder nur das französische Blatt kennen, gemeinsam Skat spielen. Für alle Spielerinnen und Spieler ist eine vertraute Variante dabei.“

Das Skatblatt soll aber nicht nur Menschen zusammenbringen, die des Reizens schon mächtig sind. Jedem Skatblatt liegt eine Spielanleitung in sechs verschiedenen Sprachen bei. Neben einer deutschen Variante wurden die Skatregeln in die Sprachen Englisch, Französisch, Arabisch, Farsi und Russisch übersetzt.

„Die mehrsprachige Spielanleitung soll Menschen aller Länder zum Spielen zusammenbringen. Man lernt sich kennen, schätzen und erspielt sich Alltagskultur. Integration soll auch durch Spiele gelingen“, sagt Mackenroth und ergänzt: „Gesteuerte Zuwanderung und Integration sind ein Trumpf unserer Gesellschaft.“

Für die Produktion des Internationalen Skatblatts kooperiert der Ausländerbeauftragte mit der Traditionsfirma ASS Altenburger. Dem Sächsischen Skatverband e. V. sowie den Verbandsgruppen Chemnitz, Leipzig, Dresden und Zwickau werden mehrere Sätze zur Verfügung gestellt. Außerdem erhalten die Bewerber um den Sächsischen Integrationspreis Spiele.

Personen aus Sachsen können Spiele über die Internetseite www.offenes-sachsen.de kostenfrei bestellen.