Sterntaler 2022

Datum 01.06.2022 bis 30.09.2022

Logo Sterntaler 2022

Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V. und der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth, MdL, setzen ihre langjährige Zusammenarbeit fort. Gemeinsam würdigen sie mit dem Preis das besondere ehrenamtliche Engagement für Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsen mit Migrationshintergrund und Benachteiligung.

Ausschreibung des Wettbewerbes 2022

Der Preis wird 2022 zum achten Mal vergeben und ist wie folgt ausgeschrieben:

Sterntaler, der Preis für besondere Integrationsarbeit für Kinder, Jugendliche und junge Menschen in Sachsen

Werden Kinder, Jugendliche und junge Menschen mit Migrationshintergrund oder Benachteiligung gezielt integriert, können sie in unserer Gesellschaft gut ankommen und diese aktiv mitgestalten. Auch junge Menschen, welche mit Ihren Eltern aus Arbeitsgründen nach Deutschland kommen, müssen in unserer Gesellschaft aufgenommen werden. So erleben sie Gemeinschaft und erfahren Beteiligung.

  • Sie arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Familien mit Migrationshintergrund oder Kindern, welche soziale Benachteiligung erfahren?
  • Sie unterstützen die berufliche Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund?
  • Sie stärken junge Menschen aus europäischen und anderen Kulturkreisen mit ihren Projekten?
  • Sie fördern Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund mit ihren Kulturprojekten?

Dann sollte Ihr Engagement bekannter werden und andere ermutigen, es Ihnen gleich zu tun. Bewerben Sie sich für den Sterntaler, den Sächsischen Kinderschutzpreis!

Als Sächsischer Ausländerbeauftragter und als Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V. schreiben wir den „Sterntaler - der Preis für besondere Integrationsarbeit für Kinder, Jugendliche und junge Menschen in Sachsen“ aus. Der Preis ist mit 3.000 € dotiert und wird zum Weltkindertag (20.09.2022) im Sächsischen Landtag in Dresden verliehen.

Bewerben können sich Initiativen, Schulen, Bildungsträger, Vereine, Projektgruppen, Verbände oder Einzelpersonen. Das vorgeschlagene Projekt muss im aktuellen Zeitraum 2021/2022 in Sachsen bestehen. Das Preisgeld ist für die Fortführung des aktuellen oder ein anschließendes Projekt einzusetzen. 

  Das Projekt erfüllt idealerweise folgende Punkte:

  • Es richtet sich gemeinsam und verbindend an Kinder mit und ohne Migrationshintergrund oder Kinder, die sozial benachteiligt sind.
  • Es wendet sich vorrangig an Mädchen und Jungen bis 18 Jahre oder junge Erwachsene in der Berufsbildung.
  • Es beseitigt Benachteiligungen, macht Kinder und junge Menschen stark und gibt ihnen eine Perspektive.
  • Es wirkt mittel- bis langfristig und nachhaltig in die Gesellschaft. Es lässt sich übertragen.
  • Es schützt Kinder und bindet zeitgemäße Schutzangebote ein.
  • Es bindet Ehrenamtliche ein und enthält Angebote zu deren Qualifizierung und Anleitung.

Bewerbungsschluss ist der 20. August 2022.

Alle Informationen finden sich unter www.sterntalerpreis.de. Ihre Bewerbungen und Vorschläge können Sie vorzugsweise dort online einstellen oder per E-Mail bewerbung@sterntalerpreis.de bzw. Post zusenden:

Der Sächsische Ausländerbeauftragte
Geschäftsstelle
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden

Stichwort „Sterntalerpreis“

Die Unterlagen sollten enthalten:

  • Projektbeschreibung und Ergebnisse auf maximal einer A4-Seite
  • Kontaktdaten, Ansprechpartner
  • wenn möglich ein aussagekräftiges Foto in Druckqualität mit der Freigabe zur Veröffentlichung und dem Namen des Bildautors

Mit der eingereichten Bewerbung ist die Zustimmung zur Veröffentlichung, zur Annahme des Preises und zur Verwendung des Preisgeldes im Sinne des Preises verbunden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Christina Koch
Vorstandsvorsitzende DKSB LV Sachsen e.V.

Geert Mackenroth

Der Sächsische Ausländerbeauftragte